Datenvisualisierungs-Overlay

Das „Data Visualization Overlay“ bringt interaktive Datenvisualisierungen in alle Citizen Science Apps auf der SPOTTERON Plattform. Damit lassen sich wichtige Zusammenhänge mit einem Klick veranschaulichen und visuell darstellen, um komplexe Datenbeziehungen und datengetriebene Erkenntnisse leicht verständlich zu vermitteln.

Citizen Science-Daten zum Leben erwecken

Datenvisualisierung macht es möglich, Zusammenhänge, Muster und Trends in Daten aufzuzeigen. Sie hilft dabei, Informationen klar und effizient zu kommunizieren, macht komplexe Sachverhalte verständlicher und ist letztlich eine Verschmelzung von wissenschaftlichen Daten und Design. Durch diese vollständige Darstellung der Daten können neue Erkenntnisse gewonnen werden. Gerade in Citizen Science Apps mit örtlichem Bezug bieten direkt in die Karte eingebettete Visualisierungen die Möglichkeit, Daten besser zu verstehen und die eigenen Beiträge auf den gesamten Datensatz des Projekts zu beziehen.

Um diese Verbindung zwischen Daten und Citizen Science Apps herzustellen, ist die Schnittstelle „Data Visualization Overlay“ in allen Projekt-Apps, die auf der SPOTTERON-Plattform laufen, von Anfang an inkludiert. Die Oberfläche ist mit nur einem Klick auf den Button direkt auf der Karte zugänglich und öffnet jene Ansicht, die alle innerhalb eines Projekts verfügbaren Datenvisualisierungen enthält. Die Visualisierungen passen sich nahtlos an jede Zoomstufe sowie das Verschieben der Karte an. In allen Apps stehen als Standard bereits zwei Arten der Datenvisualisierung zur Auswahl: eine „Heatmap“, die die Dichte von Spots in Farbabstufungen auf der Karte anzeigt, und eine „Distribution Dot Map“, bei der die Verteilung der Spots in einem Raster angezeigt wird, wobei die Größe eines Kreises die Anzahl der Beiträge darstellt. In Zukunft werden noch umfangreichere und komplexere Overlays hinzugefügt.


Data Visualization overlay blog spotteron 1920pxBeispiel aus der Spot-A-Bee Citizen Science App, die auf der SPOTTERON Plattform läuft: ein Gebiet mit vielen Spots (links) und visualisiert mit Heatmap und Dotmap (rechts).

Für die Darstellung der Datenvisualisierungen haben wir zwei neue Kartenstile für die Citizen Science Apps entworfen und implementiert. Diese Kartendesigns unterstützen die visuelle Stärke bestimmter Overlays, indem sie eine helle Version und eine dunkle Version haben, die einen guten Kontrast zur Visualisierung selbst ermöglichen. Der Kartenstil wird ebenfalls reduziert, sodass keine Karteninformationen die Klarheit der Datenvisualisierung beeinträchtigen.

Die Darstellungen des Datenvisualisierungsoverlays lassen sich zusätzlich weiter filtern. Neben der Auswahl von Kategorien (je nach Citizen Science Projekt z.b. Pflanzen- oder Tierarten oder Objekttypen) können auch Zeitperioden und Jahre ohne Wartezeiten eingestellt werden. Diese gefilterten HEatmaps oder Verteilungskarten erlauben des weiteren das Abspielen einer Animation, in der die Einträge in der Citizen Science App live als Datengrundlage übernommen und als Datenvisualisierung dargestellt werden.

Erweiterbar und flexibel: Benutzerdefinierte Citizen Science-Datenvisualisierungen

Auf der SPOTTERON Plattform gestalten wir Funktionalitäten immer mit Blick auf Erweiterbarkeit. Gleiches gilt für das „Data Visualization Overlay“, das von allen anderen Projekten weiter ausgebaut werden kann, die neue und benutzerdefinierte Datenvisualisierungen mitbringen können. Wie bei allen Features für Citizen Science Apps stehen wir bereit, während der Laufzeit eines Projekts neue Funktionalitäten zu entwickeln und nach der Implementierung können alle anderen Projekte auf der Plattform ein solches neues Feature ohne zusätzliche Entwicklungskosten übernehmen. Dieses Prinzip, dass wir das „Feature Ecosystem“ auch für neue Datenvisualisierungen nutzen können, gilt auch für neue Datenvisualisierungen – einmal umgesetzt, können alle Projekte auf SPOTTERON die neue Art der Darstellung und Zusammenfassung von Daten in einer eigenen Citizen Science App nutzen.

sps custom compar 20210824 180101 1Example for a Custom Data Visualization Overlay in the SpiderSpotter Citizen Science App running on the SPOTTERON platform showing spider sizes and colors.

Die Technologie der Datenvisualisierung in Citizen Science Apps

Datenvisualisierungen können eine Herausforderung darstellen – insbesondere wenn sie in öffentlich zugänglichen Smartphone-Apps implementiert sind. Leistung ist in diesem Bereich ein Schlüsselfaktor, was es erforderlich macht, hinter dem Vorhang eine schnelle und zuverlässige Technologieinfrastruktur zu betreiben. Wir haben neue Webservices und Serverkomponenten in der SPOTTERON ICT Cloud aufgebaut und eingerichtet, um eine reibungslose und reaktionsschnelle Funktionalität der Datenvisualisierung zu gewährleisten. Dieser Service bietet ein flexibles und performantes Backbone für schnelles und reibungsloses Datenhandling basierend auf fortschrittlichen Caching- und Indexierungstechnologien. Alle Projekte auf SPOTTERON können diese neue Technologie von Anfang an in ihrer Citizen Science App nutzen und bestehende oder maßgeschneiderte Live-Datenvisualisierungen in ihre Projekte einbinden.


Wenn Sie mehr über die in der Citizen Science App integrierten Datenvisualisierungen erfahren möchten, oder eine Live-Demonstration wünschen, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail

  Office 28 Kontaktieren Sie uns

 

Shortnews

  • Bei Citizen Science Apps kommt es häufig vor, dass Teilnehmer:innen unterschiedliche Erfahrungsstufen, Tools oder Wissensstände haben. Beispiele dafür können in vielen Forschungsthemen auftauchen, von Experten für die Artenklassifizierung bis hin zu Menschen mit Messgeräten. Mit dem neuen SPOTTERON-Plattform-Feature „User Roles" haben wir die Grundlage für ein erweiterbares System geschaffen, um verschiedene Arten von User:innen-Levels in einer Citizen Science App einzurichten. Lesen Sie mehr im Citizen Science Blog.

    %PM, %04 %788 %2022
  • Viele Citizen Science- und User:innen-Engagement-Projekte verwenden mehr als nur Punktdaten für Standorte und räumliche Dimensionen. Beispiele gibt es viele – von der Einrichtung von Transekten zum Zählen von Schmetterlingen bis hin zum Dokumentieren von Habitaten und Transformationen. Zu diesem Zweck haben wir für alle Citizen Science-Apps auf der SPOTTERON-Plattform eine neue Funktion entwickelt, die es Benutzer:innen ermöglicht, Geodaten zusammen mit ihrer Aufzeichnung in einem Spot einzurichten. Lesen Sie mehr im Citizen Science Blog

    %PM, %04 %786 %2022