Neue Funktion für eine bessere Datenqualität in Citizen Science Apps: Check & Lock

Neue Funktion für eine bessere Datenqualität in Citizen Science Apps: Check & Lock

Datenqualität und Datenmanagement sind wesentliche Aspekte von Citizen Science. Um immer einen validierten und stabilen Datensatz von Userbeiträgen zur Verfügung zu haben, der direkt in der Administrationsoberfläche Ihrer Citizen Science-App verwaltet werden kann, haben wir "Check & Lock" entwickelt.

Check & Lock ist ein benutzerfreundliches Tool, mit dem Administratoren mit nur einem Klick Beobachtungen in der Citizen Science-App als validierte Daten festlegen können. Wenn dies geschehen ist, zeigt ein Datensatz in der App in verschiedenen Ansichten ein grünes Häkchen an, von der Liste der Citizen Science-Beobachtungen über die Detailansicht bis zur Markierung auf der Karte. Das grüne Häkchen wird so zur Belohnung, ein Symbol für eine gute Datenqualität in der Citizen Science-App für Benutzer und Besucher des Projekts. Vor allem aber kann der Benutzer in der App die Daten nicht mehr bearbeiten, nachdem diese als "checked and locked" gesetzt wurde.

In der Citizen Science-App können User ihre eigenen Beiträge bearbeiten

Ohne die gesetzte Check & Lock-Funktion können Benutzer in der Citizen Science-App in den Bearbeitungsmodus wechseln und ihre eigenen Beobachtungen korrigieren. Der Autor eines Datensatzes kann z.b. die Position des Spots ändern, Rechtschreibfehler korrigieren oder sogar die Klassifizierung ändern, wenn von anderen Usern auf einen Fehler hingewiesen wurde.

Diese Funktion im Bearbeitungsmodus, die ebenfalls Teil des SPOTTERON-Datenqualitätspakets ist, wird häufig in allen Projekten auf der Plattform verwendet.
Eine solche Bearbeitungsoption ist zwar für die Korrektur von Fehlern unerlässlich, hat jedoch einen großen Nachteil: Die Projektforscher können nie sicher sein, ob ein Datensatz geändert wurde. Das macht es zu einem unsicheren Faktor, wenn z.B. das Zitieren der Daten in Arbeiten oder Veröffentlichungen oder bei der Datenanalyse notwengig ist.

Check & Lock: eine Lösung mit Vorteilen

Mit der neuen Check & Lock-Funktion haben wir diesen Nachteil behoben.


In der Administrationsoberfläche finden die Administratoren eines Projekts nun eine neue Spalte "Checked" (2. Spalte). Mit nur einem Klick kann der Eintrag auf "checked" gesetzt werden und ein Häkchen erscheint. Dabei wird der Spot in der App für die Bearbeitung durch den Benutzer gesperrt und ein Datensatz kann direkt im Administrationsbereich von SPOTTERON verwaltet werden. Für die weitere Verwendung kann die Datenliste einfach über eine Dropdown-Auswahl gefiltert werden, um nur die "checked" Spots anzuzeigen und nur die als "Checked and Locked" markierten, gesperrten Datensatz zu exportieren.

Citizen Science Data Administration showing the SPOTTERON Check & Lock Feature

Das Einbringen validierter und korrekter Daten ist auch für die an Ihrem Projekt beteiligten Benutzer von entscheidender Bedeutung. Als sofortiges Feedback und als visuelle Belohnung wird auf allen überprüften und gesperrten Spots in der Citizen Science-App eine neue Markierung ("Check Bubble") angezeigt, sodass klar ersichtlich ist, welche Daten validiert wurden und vom Projekt verwendet werden. In den Listenansichten wird diese neue "Check Bubble" auch für die markierten Spots angezeigt. Wenn ein Benutzer einen Spot öffnet, wird in der Spot-Detailliste auch angegeben, dass der Spot validiert ist. Für den ursprünglichen Verfasser einer Beobachtung ist das Bearbeitungssymbol jetzt ausgegraut, und stattdessen wird ein Schlosssymbol angezeigt.

Ein Beispiel für die Bedeutung von Design in einer Citizen Science-App

Dieses visuelle Feedback ist bei der Arbeit mit einem öffentlichen Tool unerlässlich. Ein Citizen Scientist in Ihrem Projekt sollte sich nicht die Frage stellen müssen, warum eine Beobachtung nicht mehr bearbeitet werden kann - die Citizen Science-App muss den Benutzern in der grafischen Benutzeroberfläche der App immer ein eindeutiges und leicht verständliches Feedback geben. Die Check & Lock-Feedbackschleife ist ein hervorragendes Beispiel für die Anwendung praktischer Designkonzepte und die Schaffung zusätzlicher Vorteile für Benutzer und Forscher innerhalb eines Projekts. Wir Citizen Scientists sind froh, wenn wir wertvolle Daten einbringen können und ein starkes visuelles Element wie die grüne Häkchenblase gibt uns dabei ein positves Gefühl.

Überzeugen Sie sich von dieser neuen Funktion, laden Sie die offiziellen Apps herunter!

Hier sind Live-Screenshots von zwei Projekten auf der SPOTTERON Citizen Science-Plattform: Crowdwater, eine hydrologische Citizen Science-App und Project Roadkill über Straßenökologie und Roadkill-Hotspot-Identifizierung. Sie finden beide Projekte in unserem Citizen Science App-Bereich hier: Citizen Science App-Beispiele. Jede Citizen Science-App auf SPOTTERON ist für Android und iOS verfügbar. Sie können auch auf die Web-App direkt in Ihrem Browser einsteigen, indem sie auf den "Show Map" Button auf der App Seite klicken.

The new Check & Lock feature shown in various SPOTTERON Citizen Science apps (Crowdwater, Project Roadkill)

Der Kommentarbereich ist natürlich nicht betroffen, sodass Benutzer wie gewohnt unter dem Spot kommentieren und alle anderen unterhaltsamen Aspekte der App genießen können - ohne dass Sie sich um die Datenqualität sorgen müssen!

Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Wenn Sie weitere Fragen zur Check & Lock-Funktion oder zu anderen Funktionen der SPOTTERON Citizen Science-Plattform und zur Verwendung für Ihre eigene Citizen Science-App haben, wenden Sie sich bitte an uns - wir sind per E-Mail, Telefon, Skype, Zoom und per E-Mail erreichbar sogar über Signal und WhatsApp:

KONTAKTIEREN SIE UNS 

Citizen Science und die Bedeutung von Hashtags
Der perfeke Name für Ihre App - So wählen Sie eine...

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Samstag, 27. November 2021

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.spotteron.net/

Shortnews

  • Sommerliche Exkursionen sind ausgezeichnete Gelegenheiten, die Natur in ihrer ganzen Pracht zu beobachten. Von der phänologischen Entwicklung von Zeigerpflanzen für Projekte wie Climate Watch Australia oder den ZAMG Naturkalender, bis hin zu Säugetierbeobachtungen in Kenia über die MAKENYA App – es gibt viele unterschiedliche Wissenschaftsbereiche, in denen sowohl Bürger als auch Wissenschaftler wertvolle wissenschaftliche Daten über die SPOTTERON-Apps sammeln können währen sie unterwegs sind. Lesen Sie mehr im Citizen Science Blog.

    %PM, %15 %758 %2021
  • Unsere Projektpartner Agroscope Schweiz und Catta haben soeben einen Meilenstein verkündet: Im Citizen Science Projekt Beweisstück Unterhose haben dieses Frühjahr über tausend Personen Unterhosen und Teebeutel vergraben um so mehr über die Beschaffenheit des Bodes herauszufinden. Nun ist es soweit, die Teilnehmer graben ihre vergrabenen Testobjekte wieder aus um sie ins Labor zu schicken und zu untersuchen. Lesen Sie mehr dazu im Citizen Science Blog!

    %PM, %18 %787 %2021