Menschen in verschiedenen Lebensstadien und Situationen haben aus oft unterschiedlichen Gründen ein unmittelbares Bedürfnis, eine öffentlich zugängliche Toilette in kurzer Zeit zu finden. Deswegen wurde das Projekt PATIO Spots App vom Ludwig Boltzmann Institut Applied Diagnostics gemeinsam mit Forschenden aus dem akademischen Bereich und Selbs...
Weiterlesen
Alle Apps haben eine Sache gemeinsam: das App-Icon. Dieses visuelle Element ist eines der ersten Dinge, die ein:e User:in in einer Citizen Science App sieht – und das macht es zu einem wichtigen Teil eines Projekts. Die erste Begegnung mit dem App-Icon findet bereits auf der App-Store-Seite statt. Dabei stellt das App-Icon einer Citizen Science App...
Weiterlesen
Es war ein ereignisreiches Jahr hier bei SPOTTERON. Trotz der anhaltenden globalen Pandemie freuen wir uns, dass nun eine neue Plattformgeneration für Ihre Citizen Science Apps bereitsteht! Nach monatelanger Aufbauarbeit, gründlicher Evaluierung, vielen Tests und Verbesserungen freuen wir uns, Ihnen die neue und umfangreichste Citizen Science-Platt...
Weiterlesen

‍‍Der neue "Data Visualization Overlay" bringt interaktive Datenvisualisierungen für alle Citizen Science Apps auf der SPOTTERON Plattform. Wichtige Zusammenhänge werden mit einem Klick veranschaulicht und optisch ansprechend dargestellt.

Weiterlesen

Kommunikation in Citizen Science-Projekten ist ein wesentlicher Faktor für den Erfolg Ihres Projekts. Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit den Teilnehmern eines Projekts zu verbinden. Eine davon ist es User für Ihre Beiträge zu belohnen.

Weiterlesen

Ein gesundes Bodenökosystem ist wesentlich für eine nachhaltige Nahrungsmittelproduktion und spielt eine tragende Rolle beim Erhalt der Biodiversität. Jedoch gibt es noch kein gutes Verständnis darüber, welche Bodeneigenschaften dabei am wichtigsten sind. Hat ein gesunder, ertragreicher Boden eine große biologische Diversität oder ist eine gute Bodenstruktur wichtiger? 'Beweisstück Unterhose' möchte diesen Fragen auf den Grund gehen.

Weiterlesen

Wir freuen uns Ihnen heute die neueste Web-App auf der SPOTTERON Citizen Science Plattform vorstellen zu dürfen: Der Fossilfinder ist das neue Tool für Hobby- und Profipaläontologen zum Dokumentieren von Fossilfunden in ganz Österreich und darüber hinaus.

Weiterlesen

Wir starten das neue Jahr mit guten Nachrichten: Das neue Open-Action-Buch "The Science of Citizen Science" wurde soeben von Springer veröffentlicht und steht ab sofort als kostenloses Buch (Open Access) zum Download zur Verfügung. Mit über hundert Autoren aus 24 Ländern, darunter auch uns, ist das Buch das Resultat der COST (Cooperation in Science and Technology in Europe) Action, "Citizen Science to promote creativity, scientific literacy, and innovation throughout Europe" ("Citizen Science zur Förderung von Kreativität, wissenschaftlicher Kompetenz und Innovation in ganz Europa"), COST Action CA15212.

Weiterlesen

Dieses Jahr war, mit der Corona-Virus-Pandemie, den Ausgangsbeschränkungen und „Social Distancing“, eines der schwierigsten für uns alle. Dennoch brachte 2020 auch viel Gutes und viele neue Citizen Science-Projekte auf die SPOTTERON Plattform. Es war toll – in dem sonst so seltsamen Jahr – an zahlreichen spannenden Aufgaben und vielfältigen Projektthemen arbeiten zu dürfen.

Weiterlesen

Der neue Call im EU-Programm „Horizon 2020“ zielt darauf ab, einen Green Deal zu unterstützen und umzusetzen. Bei Projekten, die an diesem Aufruf teilnehmen und nach Partnern für Citizen Science Apps und partizipative Tools suchen, helfen wir Ihnen gerne weiter!

Weiterlesen

Auf der diesjährigen ECSA Citizen Science-Konferenz waren wir zu einem Workshop über Technologie und Designpraxis für Citizen Science eingeladen. Da die Konferenz vollständig online stattfand (lesen Sie mehr über unsere Erfahrungen hier im Blog), haben wir die Session zusammen mit Jessie L-Oliver von der australischen Citizen Science Association CitSciOz mit einem Vortrag darüber gefüllt, wie Technologie die Art und Weise verändern kann, wie Citizen Science eingesetzt wird und was Technologieimplementierung für Citizen Science Apps und interaktive Online-Tools bedeutet.

Weiterlesen

Was ist der beste Weg für Citizen Scientists eine bestimmte Pflanze, eine Landschaft, etc, über einen längeren Zeitraum hinweg zu beobachten, um so wertvolle Daten zu sammeln?

Unsere Welt unterliegt einem ständigen Wandel.
Sie definiert sich durch ständige Entwicklung und Entwicklung, ausgelöst durch Ereignisse wie menschliche Aktivitäten, den Klimawandel, Erosion oder einfach den Wechsel der Jahreszeiten und vieles mehr. Diese Veränderungen der Beobachtungsdaten sind nicht nur ein Nebeneffekt, sondern stehen häufig im Fokus der Wissenschaftler und des Forschungsprojekts.

Weiterlesen

Für Citizen Science Projekte ist es essenziell zu verstehen, was die Bedürfnisse der einzelnen User/-innen sind und wie man interaktive Produkte und Apps so gestaltet, dass sie über eine hohe Gebrauchstauglichkeit (Usability) verfügen. Um das Forschen und Beobachten zu einem interaktiven Erlebnis mit Mehrwert zu machen, kommen deshalb bei der Entwicklung einer neuen Applikation oft 'User Journeys' zum Einsatz.

Weiterlesen

Komplexe Informationen leicht verständlich zu machen - nicht nur für Wissenschaftler, sondern auch für Bürger - ist eine Kunstform, insbesondere wenn es darum geht, Dinge oder Orte zu beschreiben, die nur wenige von uns je gesehen oder erlebt haben: den Weltraum.

Weiterlesen

In der heutigen, sich schnell und ständig verändernden Welt kann es mühsam erscheinen, durch die Masse an Informationen zu stöbern, um die eine relevante zu finden. Eine schnelle Suche bei Google ist zweifellos eine gute Idee. Aber was, wenn die Informationen so schnell wie möglich überprüft werden muss?
Viele Benutzer wenden sich dazu an soziale Medien. Warum? Weil man auf Twitter Nachrichten in Echtzeit finden kann. Ohne großen Aufwand kann man Informationen sofort verifizieren.

Weiterlesen

Datenqualität und Datenmanagement sind wesentliche Aspekte von Citizen Science. Um immer einen validierten und stabilen Datensatz von Userbeiträgen zur Verfügung zu haben, der direkt in der Administrationsoberfläche Ihrer Citizen Science-App verwaltet werden kann, haben wir "Check & Lock" entwickelt.

Weiterlesen

Wenn Sie einen Namen für Ihre Citizen Science-App oder ein Projekt auswählen, kreieren Sie eine Marke. Sie möchten, dass diese auffällt, und Sie möchten, dass sich die Leute daran erinnern. Hier finden Sie eine kurze Anleitung, wie Sie genau das erreichen können.

Weiterlesen

Es ist nun sechs Jahre her, seit wir die ersten Apps auf SPOTTERON gestartet haben, und seitdem ist sehr viel passiert!
In dieser Zeit haben User der Apps Hunderttausende von Beobachtungen auf der ganzen Welt gespottet und so Wissenschaftlern und Organisationen dabei geholfen, wichtige Daten für ihre Forschungsarbeit zu sammeln. Diese Daten helfen uns wiederum dabei, die Welt um uns herum ein wenig besser zu verstehen, und geben uns auch Hinweise darauf, wie wir die Herausforderungen unserer Zeit angehen können.

Es ist uns daher eine große Freude, Ihnen diese schöne Visualisierung dieser Spots zu präsentieren.

Weiterlesen

Wir bei SPOTTERON lieben es, wenn Wissenschaft, Design und Kunst miteiner verschmelzen und so etwas Neues und Einzigartiges schaffen. Eines dieser einzigarteigen Dinge sind die Animationsvideos von Max Helmberger.

Max ist Doktorand im Matthew Grieshops Labor, Wisconsin, und forscht derzeit im Bereich Bodenökologie, genauer gesagt über Mikroplastik im Boden. Er ist ausgebildeter Entomologe und darüber hinaus ein talentierter Künstler, der Animationsvideos aus Tonfiguren erstellt.

Wir haben Max ein paar Fragen zu ihm und seiner Arbeit gestellt.

Weiterlesen

Eine von SimilarWeb Anfang dieses Jahres durchgeführte Analyse des Zustands des mobilen Webs, die im Rahmen der Digital Marketing Agentur Perficient Digital vorgestellt wurde, hat gezeigt, dass die Nutzung des mobilen Internets gegenüber dem Desktop im Vergleich zu 2017 zurückgegangen ist, aber immer noch höher ist als 2016.

Weiterlesen

Short News

  • Drei neue Publikationen zu SemantiX mit den Titeln "Accessing Multiple Semantic EO Data Cubes in One Graphical User Interface", " Think global, cube local: an Earth Observation Data Cube’s contribution to the Digital Earth vision", sowie "Semantic Querying in Earth Observation Data Cubes" wurden der SPOTTERON Website unter Papers und Publikation hinzugefügt.

    in Shortnews
  • Die CrowdWater Citizen Science App auf der SPOTTERON-Plattform, wurde mit neuen Optionen in der Kategorie "Fließgewässertyp" aktualisiert, die es den Nutzern ermöglichen, Informationen über Wasserqualität, Klarheit, Verschmutzung und mehr zu sammeln. Außerdem ist die interaktive Karte jetzt mit Satellitenansicht verfügbar. Lesen Sie hier mehr zu CrowdWater.

    in Shortnews
  • Ein neues Paper unserer Partner des Roadkill Projekts mit dem Titel "A dataset of road-killed vertebrates collected via citizen science from 2014–2020" wurde in die Papers & Publicationen Seite aufgenommen.

    in Shortnews